NOTRUF 112

brauchen Sie Hilfe?
WER meldet?
WO ist das Ereignis?
WAS ist geschehen?
WIE VIELE Betroffene / Erkrankte?
WARTEN auf Rückfragen
Krankentransport: 06021 / 19 222
Gehörlosennotruffax: 112

ILS Untermain

Informationen zum Corona Virus

Seit Mittwoch, den 17. Juni wurde der Katastrophenfall in Bayern durch den Ministerpr├Ąsidenten Markus S├Âder f├╝r beendet erkl├Ąrt.

Damit sind viele eingef├╝hrte organisatorische Strukturen und Ma├čnahmen zur Bek├Ąmpfung und Ausbreitung des Corona Virus beendet, bzw. aufgehoben.
Die Gefahr ist allerdings noch nicht vor├╝ber! sondern lediglich auf ein Ma├č reduziert, mit dem man langsam wieder diverse Einschr├Ąnkungen und Regelungen aufheben kann. Die Eintwicklung muss streng beobachtet werden um n├Âtigenfalls eine erneute Ausbreitung wieder einbremsen zu k├Ânnen.

Auch auf unsere Arbeit in der Intergrierten Leitstelle hat die Pandemie teils immer noch Auswirkungen.
Es wurde ein Hygienekonzept eingef├╝hrt, feste Schichten eingerichtet und diverse Handlungsabl├Ąufe, z. B. zur Schicht├╝bergabe eingef├╝hrt um eine Infektion, besonders aber eine Vebreitung einer Infektion in der ILS vorzubeugen. Es  w├Ąre fatal f├╝r die Bev├Âlkerung am Untermain, wenn wir als kritische Infrastruktur aufgrund zahlreicher Erkrankungen unserer Mitarbeiter den Betrieb der Integrierten Leitstelle nicht mehr sicherstellen k├Ânnten.

Um auch weiterhin in Sachen Corona sachlich informiert zu sein, empfehlen wir einen Blick auf die Inernetseiten z.B. des Robert Koch Institutes (www.rki.de) oder auch des Bay. Staatsministeriums f├╝r Gesundheit und Pflege (https://www.stmgp.bayern.de/)


 

!!! 19222 wieder unter Aschaffenburger Vorwahl zu erreichen !!!

Ab sofort (19. Juni 2020) ist die Intergrierte Leitstelle ├╝ber die Rufnummer 19222 auch wieder ├╝ber die Aschaffenburger Vorwahl zu erreichen!
M├Âglich wurde dies durch eine Umstellung der telefonischen Anbindung, bzw. neuer Technik.

 

Standortdaten├╝bermittlung bei Notrufen

Voraussichtlich noch im Januar 2020 wird die sogenannte Standortdaten├╝bermittlung bei Notrufen in der Integrierten Leitstelle in Betrieb genommen.

├ťber einen in vielen Smartphones bereits intergrierten Dienst werden beim Notruf an die Nummer 112 automatisiert Standortdaten ├╝bermittelt.
Diese AML Dateien beinhalten zahlreiche Informationen zum Standort des Notrufers.
Da die Sensoren des Smartphones u. U. nicht sofort die genaue Position des Anrufers ermitteln k├Ânnen, werden w├Ąhrend des Notrufes die aktuellen Standortdaten mehrfach gesendet. So wird eine m├Âglichst genaue Angabe zur aktuellen Position erreicht. So k├Ânnen im besten Fall insgesamt 4 Datens├Ątze mit folgenden Informationen ├╝bertragen werden:

  • Nummer des Notrufenden
  • gew├Ąhlte Notrufnummer (112)
  • Zeitpunkt der Wahl des Notrufes
  • Positionsdaten (Breiten- und L├Ąngengrad)
  • H├Âhe in Metern
  • Genauigkeit der Daten
  • Quelle der aktuellen Position (GPS, WLAN)


So ist es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ILS m├Âglich den Standort des Anrufers sehr exakt angezeigt zu bekommen.
Dadurch erreichen wir eine schnellere und vor allem genauere Festlegung von Einsatzstellen in unserer t├Ąglichen Arbeit.

├ťber zertifizierte sogenannte AML-Endpunkte werden alle Notrufe in der Zust├Ąndigkeit unserer Leitstelle automatisch zur Verf├╝gung gestellt. Die AML Dateien werden bei einem Notruf ├╝ber die Notrufnummen 112 automatisch vom Smartphone an die ILS ├╝bertragen und sind f├╝r maximal 24 Stunden verf├╝gbar.

Mehr Informationen, insbesondere zur Datenverwendung und -speicherung der AML Daten erhalten sie hier


 

Wieder ein neuer Mitarbeiter in der ILS

Auch zum 1.1.2020 wurde wieder eine freie Stelle in der ILS Untermain nachbesetzt.
Alexander Scholl wechselte von der Berufsfeuerwehr D├╝sseldorf zur Feuerwehr Aschaffenburg in das Sachgebiet Integrierte Leitstelle.

Herr Scholl hat bereits in D├╝sseldorf in der dortigen intergrierten Leitstelle der Berufsfeuerwehr gearbeitet, wodurch er in der Leitstelle also nicht ganz neu ist.

Derzeit wird er von einem Lehrdisponent eingearbeitet.

Wir w├╝nschen Alexander alles Gute und viel Spa├č in unserem Team!


 

Neuer Sachgebietsleiter in der ILS!

Am 1. April trat der neue Sachgebietsleiter der ILS Bayerischer Untermain offiziell seinen Dienst an.
Alexander Herzing kommt von der Frankfurter Berufsfeuerwehr nach Aschaffenburg ins Amt f├╝r Brand- und Katastrophenschutz.

Allerdings ist er kein Unbekannter!
Herr Herzing ist seit vielen, vielen Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Aschaffenburg und auch in Gro├čostheim, an seinem Wohnort in der Feuerwehr aktiv.

Alexander Herzing tritt die Nachfolge des bisherigen Sachgebietsleiters Marc Weigandt an, der zum selben Datum die Amtsleitung ├╝bernommen hat.


 

Notruf Absetzen ist Kinderleicht!

Ein Erlebnisbericht des 6 - j├Ąhrigen Lorenz Hofer aus Erlenbach am Main.

Lorenz erz├Ąhlt wie es ihm ergangen ist als er feststellen musste, dass es bei ihm zu Hause brennt. Und er kommt ganz klar zu dem Schluss, dass es kinderleicht ist einen Notruf abzusetzen!


Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116117

Nicht immer ist es notwendig, dass der Rettungsdienst mit Rettungswagen oder sogar dem Notarzt zu Ihnen kommen muss!
Sollte Ihr Hausarzt nicht erreichbar sein, k├Ânnen Sie sich an den ├ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden.

Wann rufen Sie die 116117 an?

Beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst sind Sie immer dann richtig, wenn es sich um eine Erkrankung handelt, bei der Sie normalerweise Ihren Hausarzt in der Praxis aufsuchen oder um einen Hausbesuch bitten würden, dieser aber nicht erreichbar oder dienstbereit ist.
Er ist in einigen Regionen Deutschlands auch als ├Ąrztlicher Notdienst oder Notfalldienst bekannt.

In lebensbedrohlichen F├Ąllen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schwere Unf├Ąlle, alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer

112


Entscheidungshilfe für die ärztliche Verordnung einer Krankenbeförderung

- wann welches Einsatzmittel -

Das Bayerische Rote Kreuz hat ein sehr übersichtliches Merkblatt mit Erklärungen und Ausfüllhinweisen für Ärzte, Arztpraxen usw. zu verschiedenen Transportmitteln und Einsatzarten erstellt.

Das Merkblatt können Sie hier von den Seiten des BRK herunterladen.


Rettungsdienst

Rettungsdienst
Krankentransport
Bergrettung
Wasserrettung
Helfer vor Ort
Sanitäts- und Betreuungsdienst

Feuerwehr

Brandschutz
Technische Hilfe
Umweltschutz
Gefahrgut
First Responder

Katastrophenschutz

THW
Landratsamt / Stadt
Gemeinden
Behörden
X !! HIER WIRD DER GEW▄NSCHTE HINWEISTEXT EINGESETZT !!